Einsatzbericht Nr. 7 / 2004

Datum:

07.10.2004

Alarmzeit: 16:39 Einsatzende: 12:00
Einsatzort:

Hauptstraße, bei der katholischen Kirche

Kategorie: Großbrand
Ereignis: Gebäudebrand
Mannschaftsstärke: 21 Bereitschaft: 0
Eingesetze Fahrzeuge: LF 16, LF 16-TS, MTW
Sonstige Feuerwehren: Abtn. Dossenbach (LF 8/6), Rheinfelden (ELW, DLK 23-12, GW-T), Karsau (LF 16/12, MTW), Warmbach (LF 8-TS, LiMa), Lörrach (GW-A)
Eingesetzte Organisationen: Polizei, DRK (Rettungsdienst + Ortsverband), KBM, stv. KBM, Bürgermeister
Menschenrettung: Ja
Kurzbericht: Am Donnerstag Abend wurde Alarm mit dem Stichwort "Wohnungsbrand" ausgelöst. Bereits nach wenigen Minuten war das erste Löschfahrzeug vor Ort, das Feuer hatte sich bereits auf das ganze Haus ausgebreitet. Deshalb wurde die Drehleiter aus Rheinfelden und die Abteilung Karsau nachalarmiert. Die Bewohner des Hauses konnten sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass von ihnen niemand verletzt wurde. Leider wurde jedoch ein Kamerad beim Atemschutzeinsatz im Gebäude verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Da mehrere Trupps unter Atemschutz im Einsatz waren, wurde der Gerätewagen Atemschutz aus Lörrach angefordert. Ebenfalls benötigt wurde der Lichtmast (LiMa) aus Warmbach, um die Einsatzstelle zu beleuchten.
Gegen 20 Uhr war das Feuer aus und die Feuerwehren aus Dossenbach, Karsau, Rheinfelden, Warmbach und Lörrach konnten wieder abrücken. Die Abteilung Schwörstadt übernahm die Brandwache bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos: S. Frank

Fotos: H. Siebold

 zum Seitenanfang