Einsatzbericht Nr. 9 - 14 / 2005

Datum:

04.07.2005

Alarmzeit:

13:33 Uhr

Einsatzende:

19:30 Uhr

Einsatzorte:

Hauptstraße, Königsberger Straße, Baummattstraße, Eisenbahnstraße, Bergstraße

Kategorie: Technische Hilfe (Unwetterschäden)
Ereignis: Wassernot / Herabstürzende Ziegel
Mannschaftsstärke: 16 Bereitschaft: 0
Eingesetze Fahrzeuge: LF 16, LF 16-TS
Sonstige Feuerwehren: Abteilung Dossenbach
Eingesetzte Organisationen: -
Menschenrettung: Nein
Kurzbericht: Gegen 13 Uhr zog ein kurzes aber heftiges Unwetter mit Orkanböen über Schwörstadt hinweg. In einigen Häusern liefen Keller voller Wasser, einige Ziegel wurden von Dächern geblasen, an einem Haus wurde das Kamindach herunter gerissen und zertrümmerte einige Ziegel.
Am stärksten betroffen war das Regenüberlaufbecken unterhalb des Bahnhofs: hier stand das Wasser ca. 1,5 m  hoch im Keller des Gebäudes, das mit Tauchpumpen über 2 Stunden lang abgepumpt wurde.
Die Bergstraße wurde zwischen dem Friedhof und Niederdossenbach von einem umgestürzten Baum und Geröll blockiert.

Insgesamt mussten 6 Einsatzstellen in 6 Stunden angefahren werden.

Fotos: Daniel Philipp (Freiwillige Feuerwehr Schwörstadt)